Erweiterte Suche
wir fanden 0 Ergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Wertermittlung einer Immobilie – der realistische Wert ist entscheidend!

Der größte Fehler, den Privatverkäufer beim Immobilienverkauf machen können, ist den Angebotspreis zu hoch anzusetzen und abzuwarten was passiert. Zielführender ist es, von Beginn an einen realistischen Wert zu verlangen, der an die Lage, die Größe und den Zustand der Immobilie angepasst ist und die Lage auf dem Immobilienmarkt berücksichtigt. Warum das so ist? Das erfahren Sie beispielhaft auf unserem Schaubild: Der richtige Immobilienpreis.

Die Preisermittlung beginnt bei WINTER Premium-Immobilien mit einem Vor-Ort-Termin, bei dem zuvor angeforderte Details zu Ihrer Immobilie besprochen und der tatsächliche bauliche Zustand und die Eigenheiten Ihrer Immobilie aufgenommen wird. Viele Informationen lassen sich dem Baugesuch entnehmen, weitere Details werden von uns beim Bauverwaltungsamt angefordert, bei Wohnungen kann auch die Hausverwaltung viele wichtige Detailinformationen liefern. Die wichtigsten Unterlagen und Fragen bei einer Immobilienwertermittlung sind folgende:

  • das Baugesuch: mit Bauplänen, Lageplan, Wohnflächenberechnung
  • Sanierungen der letzten Jahre: Heizung, Dämmung, Dach, Fenster, Elektro, etc.
  • bekannte Schäden oder Mängel (Schimmel, Wasserschaden, etc.)
  • Grundbuchauszug wegen Dienstbarkeiten (Wohnrechte, Wegerechte, Nießbrauch, etc.)
  • bei Wohnungen: Teilungserklärung, letzte Nebenkostenabrechnung, letztes Protokoll der Eigentümerversammlung
  • bei vermieteten Objekten: Mietvertrag, wurden alle Mieten regelmäßig gezahlt?

Sollten Sie einige Informationen nicht verfügbar haben – halb so schlimm, wir besorgen auch gerne die Unterlagen in Ihrem Namen.

Die sachkundige Wertermittlung wird durch Hr. Winter als Sachverständiger für Immobilienbewertung persönlich in Form eines Kurzgutachtens vorgenommen. Zusätzlich dazu wird gleichzeitig eine Wohnmarktanalyse erstellt. Dadurch ist sichergestellt, dass der Preis nicht nur aus Sicht des errechneten Sach- oder Ertragswerts ermittelt, sondern auch der Vergleich mit dem aktuellen Angebotsmarkt herstellt wird. Weil beides phasenweise deutlich divergiert, kann die Preisstrategie für den Immobilienverkauf nun informiert festgelegt werden.

Wir stellen Ihnen die Ergebnisse in einem persönlichen Abschlussgespräch vor und geben Ihnen eine konkrete Empfehlung, wo sich der marktgerechte Angebotspreis befindet.

Preis: Unsere Kurzgutachten erstellen wir Ihnen für einen Preis von 250 € ink. MwSt. Sollten Sie uns dann mit dem Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen (Makler-Alleinauftrag), wird die Gebühr komplett auf die Provision angerechnet.

Fazit: Eine Wertanalyse bei den bekannten Onlineportalen sollte lediglich als Tendenz angesehen werden. Wenn ein Objekt nicht vor Ort begangen wird, kann keine seriöse Wertermittlung vorgenommen werden.

Hinweis: Bei unseren Kurzgutachten handelt es sich um eine detaillierte Berechnung und Empfehlung für Sie als Verkäufer, so dass Sie fundiert die richtigen Entscheidungen treffen können. Wir erheben allerdings keinen Anspruch darauf die umfangreichen Vorgaben der ImmoWertV (Immobilienwertermittlungsverordnung) vollumfänglich zu erfüllen.

  • Aktuelles

  • Immobiliensuche

Vergleiche Einträge